Seite Übersetzen

Periproktitischer Abszess

Periproktitische Abszesse sind aufgrund der erheblichen Schmerzhaftigkeit als “proktologische Notfälle“ zu betrachten; sie gehen einher mit einer Schwellung, Rötung und evtl. einer Leukozytose und Fieber. Die einzig wirksame Behandlung besteht in einer vollständigen Exzision von Abszess und/oder Fistelgang. 

Bei komplizierteren Befunden sind manchmal wiederholte operative Eingriffe notwendig, in Ausnahmefällen können diese auch erst nach Anlage eines protektiven Stomas durchgeführt werden.

Hier finden Sie uns

Ringstraße 60, 5280 Braunau am Inn
Routenplaner

TOP
Skip to content